+49 (0)228 4334-2000info@bonnvisio.com
VISIONEN IN BESTER LAGE
Slide background

Agfa-Healthcare Headquarter in Bonn

Slide background

Glasarchitektur zwischen Direktorenvilla und Wasserturm

Slide background

Fertigstellung 2004

Agfa-HealthCare Headquarter in Bonn

Glasarchitektur zwischen Direktorenvilla und Wasserturm

Die Sanierung der Direktorenvilla aus dem Jahr 1863 in Verbindung mit einem Büroneubau bildete 2003 den Startschuss für die Standortentwicklung am Bonner Bogen. Heute dient das H-förmige Gebäude mit seiner gläsernen Eingangshalle dem Unternehmen Agfa-HealthCare als IT-Headquarter.

Seinen Nutzern bietet das Bürogebäude eine höchst effektive Arbeitsatmosphäre und ein Wohlfühlklima, zu dem auch ein autarkes, ressourcenschonendes Energiekonzept gehört. Der Neubau wurde speziell für die Bedürfnisse von Agfa HealthCare, früher GWI, entwickelt.

www.agfahealthcare.de

Das Bürogebäude besteht aus zwei Quadern, die über eine viergeschossige Eingangshalle verbunden sind. Die gläserne Eingangshalle steht exakt in der Blickachse zwischen Wasserturm und Direktorenvilla, so dass sich die historischen Zeitzeugen der ehemaligen Zementfabrik in den Glasfassaden wirkungsvoll widerspiegeln. Für Nutzer und Besucher ist der Dialog zwischen alten und neuen Gebäuden sowie die Lage am Rhein auf allen Etagen erlebbar.

Die Architektur wurde von Karl-Heinz Schommer entwickelt, der 2002 einen anonymen Architektenwettbewerb für das Gesamtareal gewonnen hatte. Der Wettbewerb war von der Stadt Bonn und der 2002 gegründeten BonnVisio ausgeschrieben worden.

Der Büroneubau bietet zusammen mit der Direktorenvilla rund 8.170 m² Bürofläche und 105 Pkw-Stellplätze. Der Neubau und die Sanierung der Direktorenvilla erfolgte 2004. Bauherr war die BonnVisio-Gruppe. Eigentümer ist heute Deka Immobilien. www.deka-immobilien.de

Zentrale Lage

Das Bürogebäude liegt in Bonn am rechten Rheinufer – zentrumsnah und zentral.

Die direkte Anbindung an das Autobahnnetz über die A 562 ermöglicht schnellen Anschluss an den Raum Köln-Düsseldorf sowie den Köln/Bonner Flughafen (18 km) und den ICE-Bahnhof Siegburg (9 km). Zur Bonner City geht es über die Konrad-Adenauer-Brücke.

Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr erfolgt über die U-Bahnstation Beuel-Ramersdorf (ca. 250 m). Der Oberkasseler Bahnhof (5 Gehminuten entfernt) soll in den nächsten Jahren mit dem Ausbau zur S-Bahn-Strecke noch näher an den Bonner Bogen heranrücken.

Das Auto findet Platz in der Tiefgarage oder im Parkhaus.

www.parkenambonnerbogen.de

Modernste Ausstattung für innovative Mieter

Die modern ausgestatteten, lichten Flächen lassen eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten zu und können somit auf die jeweiligen Bedürfnisse der Nutzer angepasst und individuell geplant werden.