+49 (0)228 4334-2000info@bonnvisio.com
VISIONEN IN BESTER LAGE

Immobilien

Home / Immobilien

Hoteldorf Bergwiesenglück

In Zusammenarbeit mit der BonnVisio-Gruppe realisiert der Architekt Thomas Schönauer das Stadldorf „Bergwiesenglück“ in Tirol - ein touristisches Nischenprodukt der Extraklasse an einem idyllischen Ort. Auf 1.250 Meter Höhe mit direkter Anbindung an das Skigebiet See und einem grandiosen Blick über die Täler bietet das Stadldorf seinen Gästen Hüttenatmosphäre im Chalet-Stil, kombiniert mit Service und Tiroler Gastfreundschaft.

Marriott World Conference Hotel

BonnVisio engagiert sich mit einem weiteren Hotelprojekt in Bonn und hat im August 2014 das ehemalige WCCB-Hotel im fortgeschrittenen Rohbau erworben. Was uns überzeugt, ist der für ein Businesshotel einzigartige Standort. Er liegt im ehemaligen Regierungsviertel, dem wachsenden Bonn Business District mit dem UN Campus und Post Tower, ist direkt an das neue World Conference Center mit einer Kapazität von bis zu 5.000 Personen angebunden und nur wenige Schritte vom Rheinufer entfernt. Wir planen, das Hotel mit vielen attraktiven Details, wie u.a. Sky-Restaurant, GOP Varieté-Theater und vielfältiger Außengastronomie, zu einem neuen Anziehungspunkt für Bonn und die Gäste aus aller Welt zu gestalten.

Bürogebäude Trier

Das alte Bestandsgebäude der GWI, heute Agfa HealthCare, hat BonnVisio durch einen modulartigen Neubau an die wachsenden Anforderungen und steigende Mitarbeiterzahl der Trierer IT-Zentrale angepasst. Der Altbau wurde kernsaniert. Mit dem neuen Gebäudekomplex wurde der Standort in Trier an der Monaiser Straße für Agfa HealthCare nachhaltig aufgewertet.

Schiffsanleger

Die Lage des Bonner Bogen unmittelbar am Rhein ist durch die Anbindung an die Rheinschifffahrt für die dort ansässigen Firmen, die Besucher und die Touristen noch attraktiver geworden. Die neue Anlegebrücke der Bonner Personen Schifffahrt liegt unmittelbar vor dem Lifestyle-Hotel Kameha Grand Bonn. Sie ist seit April 2015 in Betrieb.

Bonner Bogen

Der Bonner Bogen ist ein lebendiger Stadtteil mit Büro- und Gastronomieflächen sowie dem Lifestyle Hotel Kameha Grand Bonn in traumhafter Lage am Rhein und mit perfekter regionaler und internationaler Anbindung. Als Initiator haben wir den Standort zusammen mit unseren Partnern zu einem Magneten für innovative Unternehmen und für Besucher und Gäste aus aller Welt entwickelt.

Bürocampus Rheinwerk 3

Für das letzte große Grundstücksareal am Bonner Bogen haben wir mit dem Büro Campus Rheinwerk 3 eine exklusive, unverwechselbare Büroadresse mit spektakulärer Architektur und Hightech-Ausstattung realisiert. Konzipiert als Greenbuilding überzeugt Rheinwerk 3 mit einer spannenden Glasarchitektur und einer inspirierenden Campus-Atmosphäre, eingebettet in die Freizeitlandschaft des Rheinufers und die vielfältigen Gastronomie- und Konferenzangebote des Standortes.

Konrad-Zuse-Platz 5

Das Haus der freien Berufe liegt am Konrad-Zuse-Platz und verleiht mit seinen filigranen Fassaden dem Bonner Bogen am Ende der Joseph-Schumpeter Allee einen würdigen Abschluss. Mit seiner Ausrichtung auf Praxis- und Büroräume für freie Berufe schließt das Gebäude eine Lücke im Mietflächenangebot und ergänzt mit Ladenflächen den Bedarf für die dort arbeitenden Menschen. Das Gebäude bildet zusammen mit dem öffentlichen Parkhaus eine Einheit.

Rolandsbogen

Die mittelalterliche Burg Rolandseck mit dem legendären Rolandsbogen und dem überwältigend schönen Blick auf den Rhein ist ein historisches Kleinod. 2013 wurde das Areal in die Denkmalliste aufgenommen. Mit dem Erwerb der Liegenschaft in 2008 war es unser Anliegen, dieses Zeugnis der Rheinromantik nachhaltig zu sanieren und als Ort zum Genießen, zum Feiern und zum Erinnern zu erhalten – nur vier Kilometer von Bonn entfernt.

Parkhaus 3

Am Bonner Bogen gibt es Parkraum für über 1.250 Pkws in den Tiefgaragen P1 und P2 und dem Parkhaus P3. Das öffentliche Parkhaus P3 mit rund 500 Stellplätzen für Kurz- und Dauerparker liegt am Konrad-Zuse-Platz und wurde 2012 eröffnet. Es ist besonders sicher und mit seinen großzügigen Park- und Fahrflächen nutzerfreundlich.

Bürocampus Rheinwerk 2

Beim Bürocampus Rheinwerk 2 formen vier Solitärbauten zwischen Joseph-Schumpeter-Allee und Rhein ein funktionales Büroensemble mit großzügigen Freiraumqualitäten und modernster Gebäudetechnik. Jedes der Gebäude wirkt als Büroadresse für sich und erfüllt die Erwartungen an Nachhaltigkeit, Flexibilität, Nutzerkomfort und Flächeneffizienz. Der Bürocampus Rheinwerk 2 ist als Greenbuilding konzipiert und wurde mit dem DGNB-Zertifikat in Silber ausgezeichnet.

Klosterhotel Marienhöh

Mitten im Hunsrück haben wir mit dem Klosterhotel Marienhöh ein Refugium mit Lebensart für Freizeit, Wellness und Naturgenuss geschaffen. Zwei Jahre wurden die alten Klostergebäude aufwendig restauriert und in ein Hideaway für Lifestyle und Design transformiert. Das Hotel liegt eingebettet in einen 30.000 m² großen Natur-Parklandschaft unmittelbar am Saar-Hunsrück-Wandersteig.

Kameha Grand Bonn

Wer einen modernen Lebensstil mag, wird das Kameha Grand Bonn lieben. Das innovative Hotel haben wir in unmittelbarer Rheinlage als strahlenden Mittelpunkt am Bonner Bogen konzipiert. Mit seiner spektakulären Architektur, spannendem Design und IP-Technologie verkörpert es die Lebenskultur des 21. Jahrhunderts. Ein Zuhause auf Zeit und ein Veranstaltungsort, der in der Hotellerie einzigartig ist.

Humboldt Carré

Die ehemalige Disconto Bank im historischen Zentrum von Berlin hat BonnVisio zur exklusiven Büroadresse revitalisiert – mit einem Konferenzzentrum auf der Beletage und außergewöhnlicher Haupstadt-Gastronomie im Erdgeschoss. Das um 1900 entstandene Gebäude mit seinen prächtigen Sandsteinfassaden im italienischen Palaststil liegt in bester Nachbarschaft zum Gendarmenmarkt.

Rohmühle

Die alte Kalksteinmühle am Rheinufer gehört zu den historischen Zeitzeugen der ehemaligen Zementfabrik. BonnVisio hat das verfallene Gebäude komplett entkernt und durch einen L-förmigen gläsernen Bügel an der Westseite und auf dem Dach erweitert. Hinter den alten und neuen Fassaden sind moderne Büroräume mit historischem Flair entstanden. Im Erdgeschoss mit der vorgelagerten Rheinterrasse lädt die Gastronomie „Rohmühle“ Besucher und Gäste ein.

Bürocampus Rheinwerk 1

Beim Bürocampus Rheinwerk 1 formen ein U-förmiger Glasbau und zwei Solitärbauten ein funktionales Büroensemble mit großzügigen Freiraumqualitäten und modernster Gebäudetechnik. Jedes der Gebäude wirkt als Büroadresse für sich und erfüllt die Erwartungen an Nachhaltigkeit, Flexibilität, Nutzerkomfort und Flächeneffizienz. Der Neubau wurde 2005 fertiggestellt und liegt hinter der markanten alten Rohmühle am Rheinufer.

Direktorenvilla

Hermann Bleibtreu, der Gründer der Zementfabrik, hat die Direktorenvilla 1863 unmittelbar am Rhein errichten lassen. Heute steht das kernsanierte Gebäude unter Denkmalschutz und wird als exklusive Büroimmobilie genutzt.

Agfa-HealthCare

Die Sanierung der Direktorenvilla aus dem Jahr 1863 in Verbindung mit einem Büroneubau bildete 2003 den Startschuss für die Standortentwicklung am Bonner Bogen. Heute dient das H-förmige Gebäude mit seiner gläsernen Eingangshalle dem Unternehmen Agfa-HealthCare als IT-Headquarter.

Wasserturm

Der 1897/98 erbaute Wasserturm gehört zu den drei historischen Zeitzeugen der früheren Zementfabrik. Mit seiner Höhe von 35 Metern überragt er alle Gebäude am Bonner Bogen. Nach der geplanten Sanierung der Außenhaut und des alten Wasserbehälters soll der Turm seine frühere Strahlkraft in der Silhouette des Rheinufers zurück erhalten.

Spielplatz

Alles außer gewöhnlich! Der Bonner Bogen ist ein Zukunftsstandort mit einem ganzheitlichen Konzept. Da ist der Kinderspielplatz am Rhein nicht irgendein Ort mit klassischem Spielgerät, sondern eine farbige, sinnenfrohe Spielwelt, die zwischen Rohmühle und dem Lifestyle-Hotel Kameha Grand Bonn Jung und Alt begeistert.