+49 (0)228 4334-2000info@bonnvisio.com
VISIONEN IN BESTER LAGE

Neue Planungen für den Wasserturm – Warten auf Fördergelder

Home / Immobilien / Neue Planungen für den Wasserturm – Warten auf Fördergelder
in Immobilien

Neue Planungen für den Wasserturm – Warten auf Fördergelder

Mit seiner Höhe von 35 Metern überragt der 1897 erbaute Wasserturm weithin sichtbar die Gebäude auf dem Gelände des Bonner Bogen. Seine Strahlkraft hat das Denkmal inzwischen verloren, da es aufgrund seiner Baufälligkeit komplett eingerüstet und verhüllt werden musste. Mehrere Anläufe zur wirtschaftlichen Umnutzung und zur Sanierung des Wasserreservoirs sind aus Gründen des Denkmalschutzes und leerer Fördertöpfe bisher gescheitert.

Jetzt keimt neue Hoffnung. Ein durchdachter Entwurf, den die BonnVisio-Gruppe zusammen mit den Architekten Fischer Summerer erarbeitet hat, fand die Zustimmung der Denkmalbehörden der Stadt und des Landes. Damit ist der Weg frei für die Einwerbung der dringend benötigten Fördergelder zur baulichen Sanierung. Die Umsetzung ist für 2018/2019 vorgesehen, sofern die Förderanträge bewilligt werden.

Glaspavillon für Café und Ausstellungen

„Aber auch mit Fördergeldern lässt sich die Sanierung des baufälligen Wasserturms nicht ohne eine wirtschaftliche Nutzung stemmen“, erläutert Geschäftsführer Jörg Pierdzig von BonnVisio. Dafür soll am Turmfuß ein kreisrunder Glaspavillon entstehen, der eine kombinierte Nutzung als Café und als Ausstellungsraum ermöglicht. Der aus massivem Ziegelmauerwerk bestehende Turmschaft verjüngt sich nach oben und bleibt in seiner historischen Form erhalten. An ihm sind lediglich Ausbesserungsmaßnahmen erforderlich. Der Turmkopf, der an dem Wasserbehälter befestigt ist, soll detailgetreu wiederhergestellt werden, ergänzt um ein gläsernes Band. Hierdurch kann der Wassertank sichtbar gemacht und abends illuminiert werden.

Ursprünglich diente das Wasserreservoir zur Sicherung der Zementfabrik gegen Feuerbrände. Wegen seiner schlanken Ausführung nach einer Konstruktion des Ingenieurs Otto Intze gilt der Wasserturm als in Deutschland einmalig.

Weiter Infos zu Herrn Intze unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Intze

Empfohlene Beiträge