+49 (0)228 4334-2000info@bonnvisio.com
VISIONEN IN BESTER LAGE

Erster Spatenstich für Bürocampus Rheinwerk 3

Home / Immobilien / Erster Spatenstich für Bürocampus Rheinwerk 3
in Immobilien

Erster Spatenstich für Bürocampus Rheinwerk 3

Am 30. März wurde mit einem offiziellen Spatenstich der Baustart von Rheinwerk 3 vollzogen. Die beiden Projektpartner BonnVisio und Renum Projektgruppe investieren rund 68 Millionen Euro in den futuristischen Glasbau, der den rechtsrheinischen Standort Bonner Bogen nach Norden hin abschließt. Insgesamt entstehen rund 21.100 Quadratmeter Büro- und Gastronomieflächen sowie 305 Pkw-Stellplätzen für weitere rund 1.000 Arbeitsplätze.Die drei 5-geschossigen Gebäuderiegel entstehen zeitversetzt. Der Gebäuderiegel 3 gegenüber vom Büro Campus Rheinwerk 2 wird im Sommer 2013 an die Mieter übergeben. Die Gesamtfertigstellung ist für Anfang 2014 vorgesehen.

Dynamische Architektur

Architekt Karl-Heinz Schommer vollendet nach fast zehnjähriger Entwicklungsarbeit am Bonner Bogen auch für Rheinwerk 3 die planerische Grundidee, individuelle Gebäude im Grünen mit Durchsicht auf den Rhein zu schaffen. „Durch die scharfkantige, gläserne Abschrägung der Büroriegel nach oben an der Straßen- und Rheinseite entsteht eine Dynamik, die im spannungsvollen Dialog mit der orthogonalen Struktur des Nachbargebäudes und der ebenfalls dynamischen, weichen Form des Hotels Kameha Grand Bonn steht.“

Greenbuilding

Rheinwerk 3 wird als Green Building errichtet, angestrebt ist das DGNB-Zertifikat in Gold. Derzeit läuft die Präqualifizierung. Die ca. 16.100 Quadratmeter umfassenden Außenanlagen werden von WBP Landschaftsarchitekten gestaltet. Die Pläne sehen vor, die Freiflächen mit organisch geformten Hügeln zu strukturieren, auf denen Ziergräser und Himalaya-Birken gepflanzt werden.

50 Prozent vergeben

Zum Baustart sind bereits 50 Prozent der Flächen vergeben. Intelligent angeordnete Erschließungskerne ermöglichen flexible Mietflächen, die bei ca. 200 Quadratmetern beginnen. Mietverträge bestehen mit dem Softwareanbieter SER aus Neustadt/Wied (5.850 m²) und der Medizingruppe Sirtex (800 m²). Im Erdgeschoss ist auf 800 Quadratmetern plus Außenterrasse eine Systemgastronomie vorgesehen. Hier ist man sicher, bald einen passenden Gastronomen gefunden zu haben. Zudem laufen derzeit Planungen für Anfragen von mehreren 1.000 Quadratmetern. Hierzu gehören auch Mieter, die sich am Bonner Bogen vergrößern möchten. „Niemand will von diesem Standort weg, man ist gerne bereit, für den Rheinblick etwas mehr zu bezahlen“, verrät Bernd Hensel vom Projektpartner Renum, der für die Vermietung des Objektes verantwortlich ist.

www.rheinwerk3.de

Empfohlene Beiträge